Alternative Investments in Asien - Finanzservice Leibenzeder - Versicherungsmakler Emmendingen || Freiburg Leibenzeder Finanzservice

Alternative Kapitalanlagemöglichkeiten in 2017

Volatile Aktienmärkte, die aus Sicht vieler Marktbeobachter am Zenit notieren, Rentenmärkte mit historischer Niedrigverzinsung, immer mehr Banken, die sich für einen Strafzins und damit der „Zwangsenteignung" der Sparer entschieden haben. 

Und dazu Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, der trotz der Rückkehr der Inflation kaum im Verdacht steht, in näherer Zukunft die Zinsen erhöhen zu wollen. Damit bleiben Zinserträge aus Bankguthaben, Lebensversicherungen oder festverzinslichen Wertpapieren sowie nennenswerte und stabile Kursgewinne an den Börsen – insbesondere in Europa – auf absehbare Zeit nicht mehr als eine schöne Erinnerung. 

Kapitalanlage 2017 – quo vadis?Tiefere Einblicke in die Trends am Kapitalmarkt bietet ganz aktuell zum Beispiel McKinsey. Die marktführende Unternehmensberatung erwartet, dass in den kommenden Jahren 8 Billionen US-Dollar aus den zuvor genannten Gründen die Seiten wechseln werden – weg von traditionell gemanagten Aktien- und Rentenfonds, mehrheitlich hin zu alternativen Asset Managern, nicht zuletzt in den Bereich Infrastruktur. Und Goldman Sachs rät im Handelsblatt: „Anleger müssen ihren Horizont erweitern." Klare Aussage: Den Home-Bias abstellen. Neue Regionen in den Blick nehmen. Und das absolute Muss: Diversifizieren.

​In 2017 gilt umso mehr ein umdenken

Dieser wohlgemeinte und fundierte Ratschlag von Goldman Sachs bedingt für jeden Anleger eine Neu- oder Nachjustierung seiner Positionierung und seines Portfolios. Kapitalanlage heute ist nicht mehr so starr, wie sie in der Vergangenheit war. Es wir ddeutlich, dass immer mehr Kunden, private wie institutionelle, nach Alternativen im Rahmen der Asset Allocation verlangen hinsichtlich Märkten, Regionen und Anlageprodukten. Alternativen, wie sie unser Partner ThomasLloyd mit seinen Infrastrukturinvestments in Asien seit vielen Jahren erfolgreich bietet.  

  • Infrastruktur deshalb, da es – neben vielen weiteren Vorteilen – keine Assetklasse gibt, die so essentiell für das Zusammenleben und Wirtschaften von Menschen ist und die daher einen unerreichten Kapitalbedarf aufweist – weltweit 60 Billionen US-Dollar bis 2030. 
  • Asien deshalb, weil man hier die wachstumsstärksten Länder findet und weiter finden wird – in nahezu allen Belangen. Weil hier schon 60% Prozent der Weltbevölkerung leben – mit all ihrer Manpower, Wirtschafts- und Kaufkraft. 
  • Infrastrukturinvestments in Asien in Kombination letztlich deshalb, da sich in diesem immensen Wachstumsmarkt – wie derzeit kaum in einem anderen Markt – langfristig planbare und attraktive Renditen bei kalkulierbarem Risiko erzielen lassen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten dieses aussergewöhnlichen Marktes und vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Gespächstermin. Somit haben Sie auch für die Zukunft die Möglichkeit an besonderen Aktionen eilzunehmen und kommen in den Genuss von Agio-Rabatten. 

Hier gehts zur Terminvereinbarung!

Änderungen zum 1.1.2017
Der schleichende Tod der Lebensversicherung

Ähnliche Beiträge

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 28. Juni 2017

Sicherheitscode (Captcha)