Tag 5 - Wofür soll das Geld ausgegeben werden?

Erstellt von Falk Leibenzeder am 5. April 2016

​Solltet ihr schon von Haus aus gut wirtschaften und keinerlei Schulden haben, und das Konto am Ende des Monats noch im Guthaben ist, denkt an die Zukunft.

Was ist eurer Wunsch für die nächsten 1, 3 oder 5 Jahre?

Was wollt ihr besitzen? Welchen Traum habt ihr? Das gleiche gilt für den Zeitraum 20 und 30 Jahre.

Und auch sehr wichtig…was kosten diese Dinge? Setzt euch Prioritäten: Wofür schlägt eurer Herz? Was wollt ihr wirklich haben? Wonach sehnt ihr euch?

Die größten Wünsche der Deutschen sind eine eigene Immobilie, eine Traumreise, ein Baby (da kommen Kosten zusammen… ich sags euch.. ;-), aber es lohnt sich), ein Auto, die Ausbildung der Kinder und eine vernünftige Altersvorsorge. Gerade in der Altersvorsorge können wir euch begleiten und das passende Konzept für euch erstellen.

Zuallererst müsst ihr nun herausfinden was die einzelnen Wünsche kosten, und wie viel ihr sparen müsst. Für die großen Anschaffungen und Wünsche findet ihr diverse Sparrechner im Internet, (oder in unserer Konzeptberatung). Für den Wunsch nach einer Immobilie helfen wir euch auch hier Kapital aufzubauen.

Nun heißt es rechnen: Angenommen ihr möchtet euch die Immobilie in 8 Jahren realisieren, benötigt ihr ein Grundkapital. Um für die Immobilie eine Anzahlung in Höhe von 40.000€ zu leisten sieht die Rechnung wie folgt aus: 40.000 Euro dividiert durch acht ergibt 5000 Euro pro Jahr, 417 Euro pro Monat, 104 Euro pro Woche. Zu zweit durchaus machbar. Ihr solltet diese Ansparungen planen und in eure Aufstellung übernehmen.

Wir werden uns zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Finanzen in Ordnung gebracht sind mit weiteren Konten und Sparmodellen auseinandersetzen.

Thema morgen: Ausgaben streichen und in "Guthaben" umwandeln"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Logo
Dein Versicherungsmakler für Vorsorge, Versicherungen und Kapitalaufbau im Raum Freiburg, Emmendingen, Kenzingen und Denzlingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram