Unfallversicherung und die Folgen - Finanzservice Leibenzeder - Versicherungsmakler Emmendingen || Freiburg Leibenzeder Finanzservice

Weinfest und die Folgen eines Unfalls - Unfallversicherung und die wichtigen Inhalte

​Was ist wichtig bei einer Unfallversicherung? – Teil 1 „Eigenbewegung"

Aufgrund des bevorstehenden Weinfestes in Emmendingen möchten wir möglichen Unfällen oder bleibenden Schäden vorbeugen und Tips mit auf den Weg geben, wenn es doch zu Unfällen kommen sollte und bleibende Schäden zu erwarten sind. 

Viele Menschen denken, dass sie bei Freizeitunfällen über die Krankenkassen Leistungen erhalten. Das ist leider nur bedingt richtig. Die Kassen zahlen zwar die Beseitigung der Unfallfolgen, nicht jedoch eine bleibende Invalidität. Hier kann es lebensverändernde Einschnitte geben, die durch eine Unfallversicherung gedeckt werden können. Hohe Geldsummen machen dann eine Veränderung der Lebenssituation tragbar. Umorganisationen oder Umbauten können so finanziert werden. Was wichtig ist zeigen wir im folgend Beitrag auf. 

Die Versicherungsbedingungen bestehen aus vielen einzelnen Passagen, die für einen Laien oftmals unverständlich sind. Was ist wichtig und von entscheidender Bedeutung? Auf was kann ich verzichten? Hier gibt es zwei große Punkte, auf die wir näher eingehen möchten. Zum einen ist das die Thematik rund um die Eigenbewegung, zum anderen der sogenannte Mitwirkungsanteil. 

In der täglichen Beratung bekommen wir immer wieder mit, dass Menschen auf den Schutz vor Unfällen im Privatbereich verzichten. Wenn es denn Verträge gibt, so kommt es leider vor, dass die beiden oben genannten Punkte nicht mit abgesichert sind. Weißen wir dann auf diesen Punkt hin, erhalten wir in der Regel die Antwort „achso, ich dachte schon, dass dies dabei gewesen wäre". Darum prüfe, wer sich ewig (bzw. lang) bindet ;-). 

Eigenbewegung: 

In den Bedingungswerken ist die Eigenbewegung in der Unfallversicherung wie folgt definiert: „Laut Definition liegt ein Unfall nur dann vor, wenn „ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig zu einem Körperschaden führt". Diese Definition ist eigentlich klar formuliert, vielen jedoch unbekannt. Wenn also plötzlich und unvorhersehbar von aussen ein Ereignis auf den Körper eintritt, so ist der Unfallbegriff gegeben. Beispiele könnten sein, dass jemand von einem Auto angefahren wird, oder ein Hund beißt eine Person. 

Was also ist eine Eigenbewegung im Sinne der Bedingungen? 

• Beim pflücken von Äpfeln wird sich übermäßig gestreckt.

• Kreuzbandriss durch eine falsche Bewegung beim Skifahren 

• Fußballspieler knickt um und reißt sich das Kreuzband, ohne Einwirkung des Gegenspielers. • Bandscheibenvorfall durch Anheben eines Möbelstückes. 

• Bänderriss beim Aussteigen aus dem Auto durch umknicken.

• Bizepabriss durch tragen eines Sack Blumenerde. 

• Unglückliche Bewegung & Meniskusriss beim Spielen mit den Kindern. 

Ein interessantes Gerichtsurteil des BGH gab es im Jahr 2009, als ein Skifahrer gestürzt war und die Unfallversicherung die Leistung ablehnen wollte, weil keine Einwirkung von außen vorgelegen hat. Der Versicherungsnehmer allerdings verklagte die Versicherung und bekam schlussendlich Recht. Die Versicherungsberaterin Angela Baumeister (mit der wir übrigens in Leistungsfällen zusammenarbeiten) hat auf Ihrem Blog eine interessante Ergänzung kommentiert.

Versicherungsberaterin Angela Baumeister

Auszug aus dem Urteil des BGH

​Aus diesem Grund ist die Thematik der Eigenbewegung von immenser Wichtigkeit! 

Wir werden dann immer gefragt, wie man sich davor schützen kann um diesen Punkt in seinen Bedingungen verankert zu wissen. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder Sie haben in Ihrem Vertrag ein Bedingungsupdate vereinbart, was eher selten ist, oder der Abschluss einer neuen Police zu besten Bedingungen. Unsere Kunden können beruhigt sein – jede Unfallversicherung hat den Einschluss der Eigenbewegung automatisch inkludiert. Inzwischen ist es aber auch so, dass bei hochwertigen Tarifen dies mittlerweile Standard ist. 

Vergleichen ist einfacher als Sie denken!

 Wenn Sie nun also überprüfen wollen was ein Vertrag kosten, können Sie das in unseren Vergleichsrechnern tun. Sie können über das Auswahlmenu sogar den Punkt „Eigenbewegung" explizit hinzu wählen.

So können Sie die für Sie wichtigen Punkte in einer Unfallversicherung selektieren und bekommen den Tarif, der zu Ihnen passt. Selbstverständlich bieten wir auch eine persönliche oder Onlineberatung an. 

Vergleichen wir drei der besten Tarife in der Unfallversicherung mit 

• Interrisk XXL Gliedertaxe Plus 

• Haftpflichtkasse Darmstadt Vario Vollschutz 

• VHV Exklusiv 

Bei allen drei Anbietern ist der Punkt der Eigenbewegungen erfüllt.

Sollten Sie schon im Besitz einer Unfallversicherung sein, und sind sich unsicher ob Ihr Vertrag die wichtigen Punkte enthält senden Sie uns einfach per mail den Versicherungsbeginn und wir erstellen für Sie kostenlos eine Übersicht über die Stärken und Schwächen Ihres Tarifes.


Ohne Eigenbewegung geht's bei uns nicht in der Sparte Unfallversicherung… 

Grundsätzlich bieten wir auch keine Unfallversicherung mehr an, welche diesen Punkt nicht beinhaltet (Es sei denn, es ist keine normale Annahme Unfallversicherung wegen schweren Erkrankungen, Gliedmaßenschädigungen, etc. möglich). Zudem kann gesagt werden, dass die weiteren Versicherungsbedingungen in der Unfallversicherung in den letzten Jahren immer besser geworden sind, aber vom Beitrag es keinen starken Anstieg gab. Eher im Gegenteil, die Prämien sind teilweise gesunken. Eine schöne Zusammenfassung zur Eigenbewegung hat der sehr gute Unfallversicherer Haftpflichtkasse Darmstadt geschrieben.

Promillegrenze in der Unfallversicherung 

Gerade in Bezug auf das anstehende Weinfest möchten wir auch noch auf den Bereich der Promillegrenze in der Unfallversicherung zu sprechen kommen. Der Abend ist gesellig, man hat eine gute und lustige Zeit und im Laufe des Abends wird das ein oder andere Glas geleert. 

In guten Versicherungen ist eine Alkoholklausel enthalten die bei Führen eines KFZ bis zu einem bestimmten Pegel noch leistet. In den oben genannten Gesellschaften ist dies teilweise unbegrenzt. Dies soll jedoch nicht dazu auffordern betrunken Auto zu fahren! Machen Sie das bitte NIEMALS, denn Sie schädigen nicht nur sich, sondern auch andere! 

Neben den Eigenbewegungen und der Alkoholklausel ist ein weiterer entscheidender Punkt in einer Unfallversicherung sicherlich auch der Bezug zum „Mitwirkungsanteil". Das bedeutet, in wie weit hat eine bestehende Vorerkrankung Mitwirkung am nun eingetretenen Ereignis. Aufgrund der Ausführlichkeit behandeln wir dieses Thema aber in einem bald folgenden Artikel. 

Zusätzlicher Service!

Kennen Sie schon unseren zusätzlichen Service, der für unsere Mandanten kostenfrei ist? Sollte der Fall eintreten, dass die Versicherung den Schaden nicht bezahlen möchte, so stellen wir Ihnen kostenfrei unseren Anwaltsservice zur Verfügung. Dies bieten wir allen Mandanten an, insofern der Vertrag über uns geschlossen wurde, oder für Verträge die in unseren Bestand übertragen wurden. 

Wir können für fast alle Gesellschaften Übertragungen vornehmen, so dass Sie zukünftig immer sorgenfrei und rundum versichert sind. Terminvereinbarungen zum persönlichen Kennenlernen finden Sie unter Terminvereinbarung.

Widerruf von Baufinanzierungen - KEIN Ende der Wid...
Schäden beim Umzug durch die Privathaftpflichtvers...

Ähnliche Beiträge

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 06. Juni 2020

Sicherheitscode (Captcha)