Berufsunfähigkeitsversicherung - Absicherung der Arbeitskraft - Finanzservice Leibenzeder - Versicherungsmakler Emmendingen || Freiburg Leibenzeder Finanzservice

Berufsunfähigkeitsversicherung – Kennen Sie den Wert Ihrer Arbeitskraft?

Berufsunfähigkeitsversicherung Freiburg – Berufsunfähigkeitsversicherung Emmendingen – eine der wichtigsten Versicherungen für die Region!

Gut 75 Prozent aller deutschen Haushalte besitzen eine Hausratversicherung. Ebenso viele eine private Haftpflichtversicherung. Und das „Heiligs Blechle", sprich das neue Auto? Hat natürlich Vollkasko! Doch so wertvoll Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Auto auch sein mögen: sie sind nicht Ihr größter Besitz. Ihr wichtigstes und wertvollstes Kapital ist Ihre Arbeitskraft, denn sie ist die Basis für Ihr Einkommen, die Sicherung Ihres Lebensstandards und Ihrer vorhandenen Vermögenswerte.

Glauben Sie nicht? Ein Auto kostet durchschnittlich 25.000€, eine Immobilie ca. 300.000€ und Ihre Arbeitskraft ca. 1 Million Euro! Wie kommt diese Summe zustande?

Bei einem angenommenen Nettolohn von 2252€ über 37 Jahre ergibt sich ein Einkommen von 1 Million Euro. Das gilt es abzusichern.

Vor allem vor dem Hintergrund, dass inzwischen jeder vierte Beschäftigte aufgrund gesundheitlicher Probleme vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheidet. Gerade in vermeintlich ungefährlichen Berufen wie Büro, oder kaufmännischen Tätigkeiten wird der Berufsunfähigkeitsschutz leider vernachlässigt. Die häufigste Ursache Berufsunfähig zu werden sind inzwischen psychische Probleme. In mehr als 90% der Fälle ist eine Erkrankung die Ursache der Berufsunfähigkeit. Bei weniger als 10% ist ein Unfall die Ursache.

Mit 28,64% waren 2015 Nervenkrankheiten die unangefochtene Nummer eins der Auslöser. Inzwischen abgeschlagen auf Platz 2 mit etwas mehr wie 21% folgen die Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates.

Seit der Reform der Erwerbsminderungsrenten 2001 gibt es für nach dem 1.1.1961 geborenen keine staatlichen Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsrente mehr. Anstelle dessen wurde eine zweistufige Erwerbsminderungsrente eingeführt. Diese ist jedoch gegenüber einer wirklichen Berufsunfähigkeitsrente mit stark reduzierten Leistungen ausgestaltet.

Der Anspruch der Rente bemisst sich in den noch täglich zu leistenden Stunden. Voller Anspruch besteht bei einer Arbeitszeit von weniger als drei Stunden täglich. Höchstgrenze sind hier allerdings noch maximal 38% vom letzten Brutto. Halber Anspruch besteht zwischen drei bis sechs Stunden und maximal 19% vom Brutto. Kein Anspruch besteht bei einer Arbeitsdauer von mehr als sechs Stunden.

Wichtige Punkte für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • -Volle Rente bereits ab 50% Berufsunfähigkeit
  • -Prognose von 6- monatiger Berufsunfähigkeit muss erfüllt sein
  • -Verzicht auf abstrakte Verweisung – also keine Verweisung auf eine x-beliebige andere Tätigkeit im Leistungsfall.
  • -Keine Verpflichtung zur Umorientierung oder Umschulung
  • -Rückwirkende Leistung bereits ab dem ersten Tag – ohne Wartezeit oder Meldefristen
  • -Leistung auch bei Pflegebedürftigkeit/Demenz oder Tätigkeitsverbot aufgrund einer Infektion (Ärzte, Pfleger etc. sogenannte Infektionsklausel)
  • -Automatische Dynamisierung im Leistungsfall
  • -Weltweiter Versicherungsschutz
  • -Nachversicherungsgarantien bei besonderen Anlässen (Hochzeit, Geburt, Immobilie, Beförderung etc.) ohne erneute Gesundheitsprüfung

Eine Maßgeschneiderte Vorsorge und Absicherung ist für jeden unerlässlich um im Fall der Fälle nicht ohne Schutz dazustehen. Jede Berufsgruppe hat hier aber andere Anforderungen. Ein Auszubildender hat andere Bedürfnisse wie ein Beamter, ein Angestellter, oder ein Selbständiger. Sprechen Sie deshalb unbedingt mit einem unabhängigen Versicherungsmakler und lassen sich beraten. Sie setzen Ihre Existenz aufs Spiel. Die Beratung sollte nicht durch ein Onlineportal, ein sogenanntes Fin-Tech Unternehmen oder eine App erfolgen. Nur in einer persönlichen Beratung bestehen die Möglichkeiten ihre Situation zu analysieren und vor allem entsprechend auf die Gesundheitsfragen eizugehen und diese zu aufzuarbeiten. Gerade bei den Gesundheitsfragen besteht das größte Risiko etwas zu „vergessen" und im Nachhinein im Leistungsfall leer auszugehen, da die vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt wurde. Das gilt es zu vermeiden um nicht auf der Nase zu landen.

Welche Herausforderungen sich in so einem Beratungsgespräch für die Absicherung einer Berufsunfähigkeitsrente ergeben können, lesen Sie im Blog unter http://finanzen-leibenzeder.de/index.php/blog/berufsunfaehigkeit-unter-schwierigen-voraussetzungen-mit-dem-bestmoeglichen-ergebnis.

Gerne beraten wir Sie persönlich von Angesicht zu Angesicht, in einer Onlineberatung, oder so wie Sie es wünschen. Wichtig ist, dass Sie sich mit dieser Absicherung auseinandersetzen.

Einen Termin können Sie ganz einfach über unseren Onlinekalender buchen.

Pflegefall - Das unterschätzte Risiko
Der schleichende Tod der Lebensversicherungen

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 15. Dezember 2018

Sicherheitscode (Captcha)