Pflegetagegeldversicherung und Gesundheitsfragen - Versicherungsmakler Emmendingen || Freiburg Leibenzeder Finanzservice

Pflegetagegeldversicherung und Gesundheitsfragen

Großer Vergleich der besten Pflegetagegeldversicherungen

In den vergangenen Wochen und Monaten häufen sich die Berichte über Pflegenotstand, Mangel an Personal, schlechte Arbeitsbedingungen und zu wenige Plätze. Pflege ist eines der zentralen Themen der Zukunft. Die Lebenserwartung steigt, und die Medizin wird immer besser. Die Wahrscheinlichkeit das Sie ein langes Leben haben steigt. Die Chancen stehen gut, dass Sie im Laufe Ihres Lebens einmal zum Pflegefall werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie einmal in Pflegegrad 2 oder 3 eingestuft.
Als Pflegebedürftiger benötigen Sie dann Unterstützung, um das Leben zu meistern.
Pflege bedeutet auch, dass Sie beim Einkaufen, im Garten und bei alltäglichen Dingen Hilfe erhalten.
Selbst wenn Sie geistig fit und auch relativ mobil bleiben, werden sie Hilfe benötigen.
Im Pflegefall soll das Leben so normal wie möglich weiterlaufen. Um die intensiven Kosten durch die Betreuung Dritter abzufangen, lohnt sich der Blick auf eine Pflegezusatzversicherung.

Stellen Sie sich einfach einmal die Frage, auf was Sie im Pflegefall NICHT verzichten möchten:

  • Reisen
  • Kultur
  • Infrastruktur
  • Geselligkeit
  • Die eigenen vier Wände

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen, gibt es diverse Dinge zu beachten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Pflegetagegeld, oder eine Pflegerentenversicherung handelt. Worauf Sie achten sollten, und welche Tarife es am Markt gibt, stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor.

Gibt es Gesundheitsfragen bei Pflegetagegeld

Eines der wichtigsten Dinge, die es zu beachten gilt, sind die Gesundheitsfragen, die obligatorisch bei der Beantragung einer Zusatzversicherung sind. Je nach Anbieter und Form unterscheiden sich die Fragen aber massiv. Bei einem Pflegetagegeld sind die Fragen meist noch harmloser wie bei einer Pflegerente. Wenn Sie aber in der Vergangenheit schon einmal eine Berufsunfähigkeitsversicherung, oder eine Private Krankenversicherung abgeschlossen haben, oder sich damit auseinandergesetzt haben, kennen Sie das Prozedere sicher.
Die Gesundheitsfragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden, denn sonst kann das im Leistungsfall böse Folgen haben. Wenn Sie also schon Vorerkrankungen haben, sollten Sie dies nicht als Lappalie abtun, sondern sich intensiv damit auseinandersetzen. Es gibt Gesellschaften, bei denen die eine entsprechende Vorerkrankung einen Ausschluss zur Folge hätte. Es gibt aber auch andere Gesellschaften, bei denen Sie mit der gleichen Vorerkrankung eine glatte Annahme erzielen können.
Auch die Dauer der Abfragen unterscheidet sich je nach Versicherung. Sind es bei der einen Gesellschaft 3 Jahre, können es im höchsten Fall bei einer anderen 10 Jahre sein. Wie Sie sich also durch den Dschungel kämpfen können erfahren Sie in unserem Beitrag.
Wir möchten Ihnen nachfolgend achtzehn Gesellschaften an die Hand geben und die einzelnen Tarife beleuchten. Wenn dazu Fragen auftauchen, oder Sie sich jemanden wünschen, der Sie durch den Prozess begleitet, dürfen Sie sich gerne an uns wenden. Gerade im Pflegebereich haben wir eine langjährige Erfahrung, und direkte Ansprechpartner bei den Gesellschaften.

Besonderheiten und Bonus beim Pflegetagegeld

Sie können Ihre Pflegezusatzversicherung natürlich abschließen wo Sie möchten. Aber wollen Sie sich alleine durch die einzelnen Tarife kämpfen, oder lieber einen Partner haben, der Sie begleitet und weiß was er tut?
Bei einem Abschluss über uns erhalten Sie einige Besonderheiten. Diese sind in einem individuellen Pflegehelfer zusammengefasst:
So erhalten Sie beispielsweise im Pflegefall eine kostenfreie Anwaltliche Erstberatung.
Kanzlei Michaelis Pflegefallberatung
Darüber hinaus haben Sie über unseren Rechtsanwaltspartner, Kanzlei Michaelis einen „Beratungs-Joker“.
Kanzlei Michaelis Beratungsjoker

Als weiteren Bonus erhalten Sie:

  • Individuelle Betreuung des Betroffenen
  • Information über Betreuungs- bzw. Versorgungsangebote
  • Beratung bei der Auswahl eines Pflegedienstes/ einer stationären Betreuung
  • Beratung bei der Anpassung des Wohnumfeldes
  • Beratung zur Finanzierung der häuslichen Versorgung
  • Unterstützung bei der Beantragung, Inanspruchnahme und Koordination von notwendigen Leistungen aus den unterschiedlichen Leistungssystemen.

Überblick der Pflegetagegeldversicherungen der einzelnen Gesellschaften inklusive Gesundheitsfragen

Die Aufzählung erfolgt in chronologischer Reihenfolge vorab ohne Wertung der Tarife. Das folgt ganz zum Schluss.

Allianz Pflegetagegeld Best – 4 Tarif Varianten

  • Abfrage von Gesundheitsdaten von 5 Jahren
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege ab Pflegegrad 2 versicherbar
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Nachversicherungsgarantie
  • Keine Dynamik möglich
  • Keine Wartezeiten
  • 100% Leistung bei stationärer Kurzzeitpflege
  • Weltweiter Leistungsschutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmal-Leistungen sind versicherbar
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 5
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in Krankenhaus/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung
Allianz Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Gesundheitsfragebogen der Allianz Pflegetagegeldversicherung

ARAG Pflegetagegeld PIN

  • Abfrage von Gesundheitsdaten von 5 Jahren
  • Keine 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Flexibler Schutz möglich
  • Nachversicherungsgarantie gegeben
  • Dynamik möglich
  • Keine Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog der ambulanten Sätze
  • Weltweite Leistungen
  • Leistungen durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistungen in Höhe des 60-fachen Satzes des entsprechenden Pflegegrades
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung
Arag Pflegetagegeldversicherung Gesundheitsfragen
Gesundheitsfragen der ARAG Pflegetagegeldversicherung PIN

AXA Pflegetagegeld Vario

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • Keine 100% Leistung bei vollstationärer Leistung
  • Flexibler Schutz
  • Nachversicherungsmöglichkeit gegeben
  • Keine Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog der ambulanten Sätze
  • Versicherungsschutz nur in der EU und EWR
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Keine Einmalleistungen
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen des AXA Pflegetagegeld Vario:

Die Gesundheitsfragen der AXA Pflegetagegeld Vario
Die Gesundheitsfragen des AXA Pflegetagegeld Vario

Barmenia Pflegetagegeld PM – 4 Tarif Varianten Komfort und Premium

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Größtmöglicher Schutz am Markt
  • Tarif ohne Altersrückstellungen möglich bei vollem Schutz
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • 100% Leistung auch bei Kurzzeitpflege
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 4 in Höhe des 5-fachen monatlichen Satzes
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Nur eine ausführliche Gesundheitsfrage bei dem Barmenia Pflegetagegeld PM

Barmenia Pflegetagegeldversicherung Gesundheitsfragen
Barmenia Pflegetagegeldversicherung Gesundheitsfragen

Bayerische Beamtenkrankenkasse/BBKK/Consal - PflegePrivatPremium

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Keine Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • 100% Leistung auch bei Kurzzeitpflege
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 in Höhe des 100-fachen Tagessatzes
  • Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 3
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen der BayerischenBeamtenkrankenkasse/Consal des Pflegetagegeld PflegePrivatPremium

Bayerische Beamtenkrankenkasse Pflegetagegeldversicherung Gesundheitsfragen
Bayerische Beamtenkrankenkasse Pflegetagegeldversicherung Gesundheitsfragen

Deutsche Familienversicherung – DFV-Pflege-flex – 5 Varianten möglich

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Flexibler Schutz möglich
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 4 in Höhe des 5-fachen monatlichen Satzes
  • Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 1 möglich
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Nur eine Gesundheitsfrage der Deutschen Familienversicherung Pflegetagegeld DFV-Pflege flex

Deutsche Familienversicherung Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Deutsche Familienversicherung Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

DKV Pflegetagegeldversicherung – 3 Varianten möglich

  • Kurzer Abfragezeitraum der Gesundheitsfragen von 4 Jahren
  • 100% Leistung bei vollstationärer Leistung – 150% bei Pflegegrad 5
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Nachversicherungsmöglichkeit gegeben
  • Keine Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog der ambulanten Sätze
  • Versicherungsschutz nur in der EU und EWR
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Keine Einmalleistungen
  • Keine!!! Beitragsbefreiung im Pflegefall
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Rückwirkende Leistung nur bis zu maximal 6 Monate
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen mit kurzem Abfragezeitraum der DKV Pflegetagegeldversicherung

DKV Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
DKV Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

Gothaer MediPG Pflegetagegeld

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Flexibler Schutz möglich
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
  • Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 2
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen der Gothaer Pflegetagegeld MediPG

Gothaer Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Gothaer Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

Hallesche OlgaFlex – 5 Varianten möglich

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Keine Nachversicherung möglich
  • Tarif ohne Altersrückstellungen möglich bei vollem Schutz
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • 100% Leistung auch bei Kurzzeitpflege
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 4 in Höhe des 60-fachen Tagessatzes
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Rückwirkende Leistung nur bis maximal 3 Jahre nach Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen der Halleschen Pflegetagegeld Olgaflex

Hallesche Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Hallesche Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

Inter Quality Care – Pflegetagegeld

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Flexibler Schutz möglich
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 5
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen des Inter Pflegetagegeld

Inter Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Inter Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

Münchener Verein Pflegetagegeld – 10 Varianten möglich

  • Abfrage von Gesundheitsdaten von 5 Jahren
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege ab Pflegegrad 2 versicherbar
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Keine Dynamik möglich
  • Keine Wartezeiten
  • Bei stationärer Kurzzeitpflege nur Leistungen analog der ambulanten Pflege
  • Weltweiter Leistungsschutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistungen sind versicherbar
  • Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2 gegen Mehrbeitrag versicherbar
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen des Münchener Verein Pflegetagegeld

Münchener Verein Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Münchener Verein Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

Nürnberger PAS Pflegetagegeld

  • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Tarif ohne Altersrückstellungen möglich bei vollem Schutz
  • Nachversicherungsgarantien gegeben
  • Dynamik möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten
  • 100% Leistung auch bei Kurzzeitpflege
  • Weltweiter Schutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 in Höhe des 100-fachen Tagessatzes
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 5
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

Die Gesundheitsfragen des Nürnberger Pflegetagegeld PAS

Nürnberger Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
Nürnberger Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

R+V Pflegetagegeld PM – 3 Varianten möglich

  • Abfrage von Gesundheitsdaten von 5 Jahren
  • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege ab Pflegegrad 2 versicherbar
  • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze
  • Nachversicherungsgarantie gegeben
  • Keine Dynamik möglich
  • Keine Wartezeiten
  • Bei stationärer Kurzzeitpflege nur Leistungen analog der ambulanten Sätze
  • Weltweiter Leistungsschutz
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
  • Einmalleistungen sind ab Grad optional versicherbar
  • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung
  • Die Gesundheitsfragen des R+V Pflegetagegeld PM

    R+V Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    R+V Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    SDK Pflegetagegeld PDG - 5 Varianten möglich

    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
    • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
    • Flexibler Schutz möglich
    • Nachversicherungsgarantien nicht möglich
    • Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
    • Weltweiter Schutz
    • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
    • Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 2
    • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
    • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
    • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

    Die Gesundheitsfragen des SDK Pflegetagegeld PDG

    SDK Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    SDK Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Signal/dt. Ring Care+ Pflegetagegeld – 2 Varianten möglich

    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum zwischen 3 und 10 Jahren
    • 100% Leistung bei ambulanter und vollstationärer Pflege möglich
    • Kein flexibler Schutz möglich – starre Sätze, in anderen Tarifen flexibel
    • Größtmöglicher Schutz am Markt
    • Tarif ohne Altersrückstellungen möglich bei vollem Schutz
    • Nachversicherungsgarantien gegeben
    • Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • 100% Leistung auch bei Kurzzeitpflege
    • Weltweiter Schutz
    • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 in Höhe des 3-fachen monatlichen Satzes
    • Beitragsbefreiung erst ab Pflegegrad 4
    • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU
    • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
    • Keine Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

    Die Gesundheitsfragen des Signal/Dt. Ring Care+ Pflegetagegeld

    Signal Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    Signal Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Universa Pflegetagegeld PT – 2 Varianten möglich

    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum zwischen 3 und 10 Jahren
    • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
    • Kein Flexibler Schutz möglich – starre Sätze
    • Nachversicherungsgarantien nicht möglich
    • Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
    • Weltweiter Schutz
    • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
    • Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 4
    • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU unter bestimmten Voraussetzungen für maximal 12 Monate möglich. Dann aber keine Leistungen im Pflegefall.
    • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
    • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

    Die überschaubaren Gesundheitsfragen des Universa Pflegetagegeld PT

    Universa Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    Universa Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Universa Pflegetagegeld UniPVPlus – 2 Varianten möglich – Sonderform

    Dieser Tarif weist eine Besonderheit auf, da er die gesetzlichen Leistungen verdoppelt. Egal ob im ambulanten Bereich oder im stationären. Daher mit den anderen Pflegetagegeldern nicht unbedingt vergleichbar. In den beiden Varianten erhalten Sie einen 50 prozentigen oder 100 prozentigen Zuschuss zu den gesetzlichen Leistungen. Je nach Pflegegrad. Dieser Tarif bietet also einige Vorteile gegenüber einem „normalen“ Pflegetagegeld. Wenn wir es anhand der bisherigen Kriterien der restlichen Tagegelder vergleichen kommen wir zu folgendem Ergebnis.
    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum zwischen 3 und 10 Jahren
    • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
    Nein. Erhöhung der gesetzlichen Leistungen um 50 % im Tarif uni-PVplus 50, ohne Begrenzung der Leistung auf den Rechnungsbetrag, unabhängig ob ambulante oder stationäre Pflege. Verdopplung der gesetzlichen Leistungen im Tarif uni-PVplus 100, ohne Begrenzung der Leistung auf den Rechnungsbetrag, unabhängig ob ambulante oder stationäre Pflege.
    • Kein Flexibler Schutz möglich – starre Sätze Nein. Siehe oben
    • Nachversicherungsgarantien werden nicht benötigt, da an gesetzliche Leistungen angepasst.
    • Keine Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
    Erhöhung der gesetzlichen Leistungen um 50 % im Tarif uni-PVplus 50, ohne Begrenzung der Leistung auf den Rechnungsbetrag, unabhängig ob ambulante oder stationäre Pflege. Verdopplung der gesetzlichen Leistungen im Tarif uni-PVplus 100, ohne Begrenzung der Leistung auf den Rechnungsbetrag, unabhängig ob ambulante oder stationäre Pflege.
  • Kein Weltweiter Schutz – nur in Europa
  • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen sind nicht versichert.
  • Keine Einmalleistung vorgesehen
  • Keine Beitragsbefreiung vorgesehen!
  • Keine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU möglich.
  • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit Erfolgt die Antragstellung innerhalb von zwölf Monaten nach Feststellung der Pflegebedürftigkeit wird die Leistung nachträglich ab dem ersten Tag der Leistung durch die gesetzliche Pflegeversicherung erbracht. Wird der Antrag später gestellt, wird die Leistung vom Beginn des Monats der Antragstellung an erbracht.
  • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung
  • Die überschaubaren Gesundheitsfragen des Universa Pflegetagegeld Uni PVPlus

    Universa Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    Universa Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Vigo Pflegetagegeld PT – 5 Varianten möglich

    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
    • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
    • Flexibler Schutz möglich
    • Nachversicherungsgarantien nicht möglich
    • Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
    • Weltweiter Schutz
    • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
    • Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 2
    • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU unter bestimmten Voraussetzungen für maximal 12 Monate möglich. Dann aber keine Leistungen im Pflegefall.
    • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
    • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

    Die ausführlichen Gesundheitsfragen für das Vigo Pflegetagegeld

    Vigo Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    Vigo Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Württembergische Pflegetagegeld PTPU – 2 Varianten möglich

    • Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
    • 100% Leistung bei vollstationärer Pflege
    • Kein Flexibler Schutz möglich - Starre Sätze
    • Nachversicherungsgarantien nicht möglich
    • Dynamik möglich
    • Verzicht auf Wartezeiten
    • Bei Kurzzeitpflege nur Leistungen analog des ambulanten Satzes
    • Weltweiter Schutz
    • Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    • Einmalleistung ab Pflegegrad 2 flexibel gestaltbar
    • Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 2
    • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit und/oder AU bis zu 6 Monate möglich
    • Unbegrenzt rückwirkende Leistung ab Feststellung Pflegebedürftigkeit
    • Leistung auch bei stationärem Aufenthalt in KH/Kur/Reha ohne zeitliche Begrenzung

    Die Gesundheitsfragen des württembergische Pflegetagegeld PTPU. Leider mit teilweise bis zu 10 Jahren Abfragezeitraum!

    Württembergische Pflegetagegeld Gesundheitsfragen
    Württembergische Pflegetagegeld Gesundheitsfragen

    Zusammenfassung Pflegetagegeldversicherungen

    Wenn Ihnen nun der Kopf brummt und Sie nicht wissen, wie es weiter gehen soll – Kein Problem!
    Buchen Sie einfach einen für Sie passenden Termin über unseren Onlinekalender und lassen Sie uns gemeinsam die für Sie passende Pflegetagegeldversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen finden.

    Sie brauchen keine Angst haben, dass es für Sie keinen Versicherungsschutz mehr gibt. Wir werden auf jeden Fall etwas finden. Sollten Sie sich nun sagen, dass Sie an den Gesundheitsfragen scheitern, können wir Sie auch beruhigen. Ihre Befürchtung ruht eventuell aus Ihrer Erfahrung der tiefgreifenden und ausführlichen Gesundheitsfragen aus der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung, einer Risikolebensversicherung, oder einer privaten Krankenversicherung. Die Gesundheitsfragen in der Pflegetagegeldversicherung sind deutlich entspannter als in den genannten Sparten. Aus diesem Grund ist es auch wahrscheinlicher einen entsprechenden Schutz zu erhalten. Am besten so früh wie möglich. Selbst der geliebte Nachwuchs sollte einen entsprechenden Pflegeschutz bekommen.

    Pflegetagegeldversicherungen - Unsere Testsieger

    Auf dem ersten Platz befinden sich gleich zwei Gesellschaften:

    1. Signal/Dt. Ring Pflegetagegeld Care+ und die Barmenia Pflegetagegeld PMD0

    Die Leistungen der Pflegetagegeldversicherungen bei beiden Gesellschaften sind im Markt derzeit am höchsten. Hier werden ab dem Pflegegrad 1 volle Leistungen ausgekehrt. Das hat aber seinen Preis. Ohne die Kalkulation mit halben (Signal/Dt. Ring) oder keinen (Barmenia) Alterungssrückstellungen werden diese Tarife aber mehr als bezahlbar. Die Beiträge steigen dann ab dem 55 bzw. 60 Lebensjahr deutlich an. Bis dahin sind aber viele der bisherigen Ausgaben(Berufsunfähigkeitsversicherung, Lebensversicherungen) durchaus weggefallen. Eine Pflegetagegeldversicherung bleibt dann leicht finanzierbar.

    2. Gothaer Pflegetagegeld MediPG

    Auch die Gothaer spielt mit der MediPG Pflegetagegeldversicherung ganz vorne mit. Bedingungstechnisch die beste Lösung am Markt. Ab Pflegegrad 2 wird im stationären Bereich die vereinbarte Summe geleistet. Einziger Abstrich: Im ambulanten Bereich gibt es weiterhin Abstufungen.

    3. Universa Pflegetagegeld Uni PVplus

    Die UniVersa bietet wie oben beschrieben ein etwas anderes Modell. Hier werden die gesetzlichen Leistungen entweder zu 50% oder zu 100% erhöht. Eine sehr angenehme Lösung zu bezahlbaren Beiträgen. Sie umgehen somit eventuelle Abstufungen der einzelnen Grade und erhalten immer eine Erhöhung der gesetzlichen Leistungen.

    Sie haben Fragen zur Pflege allgemein, oder zu den entsprechenden Tarifen? Dann helfen wir Ihnen gerne. Melden Sie sich einfach über unseren Onlinekalender oder unser Kontaktformular für ein persönliches Gespräch.